Start der Anmeldung

Die Anmeldung für unseren Triathlon werden wir am 01.01.2019, um 18 Uhr, öffnen. Denkt bitte daran, dass unser Wettkampf in den Vorjahren zum Teil innerhalb weniger Minuten ausgebucht war. Ihr solltet also wirklich schnell sein, wenn ihr dabei sein möchtet. Wir drücken die Daumen!

 

Haltet bitte die Daten zu eurem Startpass (wenn vorhanden) und zu eurer Bankverbindung bereit!

Liepnitzsee-Triathlon 2018

Liebe Teilnehmer, Gäste und Weggefährten - ihr habt den diesjährigen Engelhardt-Liepnitzsee-Triathlon zu etwas ganz besonderem gemacht. Das verflixte 7. Jahr wurde mit Euch zu einem unvergesslichen Erlebnis. Dafür sagen wir ganz herzlich DANKE!

 

Ein weiteres großes Dankeschön geht an die Stadt Bernau und Wandlitz für die Reinigung der Wege und den Grasschnitt – ein ganz wichtiger Beitrag für die Sicherheit der Sportler während des Wettkampfes – sowie an unsere Sponsoren für Präsenz und Service vor Ort sowie für die finanzielle Unterstützung.

 

Unter diesen guten Vorzeichen fand nun am 17. Juni bei bestem Sommerwetter im wunderschönen Waldbad am Liepnitzsee bereits die 7. Auflage unseres Triathlons statt. In diesem Jahr mit neuem Teilnehmerrekord: etwa 380 Sportler aus ganz Deutschland stellten ihr Können in den 3 Disziplinen: Schwimmen – Radfahren – Laufen unter Beweis. Mit dabei auch viele Wiederholungstäter, denen es bei uns so gut gefällt und die wir immer wieder gern bei uns begrüßen. 12 Wiederholungstäter haben sogar an allen 7 Veranstaltungen erfolgreich teilgenommen:

 

·         Thomas Junghanns

·         Steffen Wolff

·         Olaf Schlichting

·         Michael Regen

·         Michael Hasdorf

·         Marc Förster

·         Joachim Hammer

·         Henry Raupach

·         Frank Stolle

·         Frank Rutkowski

·         Frank Jänicke

·         Andreas Theis

 

Wie in den Vorjahren haben wir eine Breitensport-Distanz mit 200 m Schwimmen, 10 km Radfahren und 2,5 km Laufen, eine Sprint-Distanz mit 750 m Schwimmen, 20 km Radfahren und 5 km Laufen sowie eine Olympische Distanz mit 1,5 km Schwimmen, 40 km Radfahren und 8 km Laufen im und um den glasklaren Liepnitzsee angeboten. Alle Disziplinen wurden als Einzel- und Staffel-Wettbewerbe angeboten und waren bereits nach kurzer Zeit ausgebucht.

 

An der Breitensport-Distanz haben 85 Einzelstarter und 8 Staffeln teilgenommen. Die Siege gingen an Vorjahressiegerin Lena Saremba sowie Andreas Saremba vom Eberswalder Schwimmverein sowie an die Staffel "Die Langschläfer" mit Marc Förster und Andreas Rienäcker.

 

Bei der Sprint-Distanz kam Mark Rathsmann vom Eberswalder Schwimmverein als erster aus dem Wasser, wurde allerdings auf der Radstrecke vom späteren Sieger Sebastian Jacob überholt. Zweiter wurde Heiko Schönherr und der noch bei den Junioren startende Mark Rathsmann belegte in der Gesamtwertung einen hervorragenden 3. Platz. Den Sieg bei den Frauen entschied Anett Schrön für sich, vor Sophia Hengsbach und Uta Schannewitzky. Der Sieg bei den Staffeln ging an die SynchroVolleys mit Justus, Kai und Thea Bauwens. Insgesamt haben 99 Einzelstarter und 7 Staffeln das Rennen erfolgreich gemeistert.

 

Die Königsdisziplin war auch diesmal der olympische Triathlon, den Norbert Kocsis vor Jan Tzschoppe und Jan Watzke gewann. Erwähnenswert ist auch der hervorragende 4. Platz von Frank Rutkowski, der bereits zum 7. Mal an der Startlinie stand und im Laufe der Jahre einen Sieg und mehrere Podestplätze erringen konnte. Das warme Wetter sorgte für einen interessanten Rennverlauf. Durch das Neoverbot konnten sich zu Beginn des Wettkampfes die starken Schwimmer deutlich vom Rest des Feldes absetzen. Als erstes kam Tim Gerloff aus dem Wasser, dicht gefolgt von Sandra Cummerow. Diese überholte den Führenden in der Wechselzone und ging als Gesamtführende auf die Radstrecke. Dort wurde sie erst nach ca. 10 Kilometern von den heranbrausenden Männern wieder abgefangen. Am Ende gewann sie überlegen vor Marie Reichert und Sandra Farmand. Der Sieg bei den Staffeln ging an die Frauen vom SV Stahl Henningsdorf mit Anja Vortmann, Nancy Nöske und Franziska Engelmann. Insgesamt waren 93 Einzelstarter und 7 Staffeln teilgenommen.

 

Wir gratulieren allen Siegern und Teilnehmern zu ihrem Erfolg und sagen Chapeau zu Euren Leistungen, egal in welcher Disziplin!

 

Wir freuen uns sehr, dass wir wieder viel Lob für die Organisation der Veranstaltung entgegennehmen durften und danken noch einmal den vielen, vielen Helfern und Unterstützern, ohne die diese Veranstaltung nicht möglich gewesen wäre. Getreu dem Motto "Nach dem Spiel ist vor dem Spiel" freuen wir uns schon auf das kommende Jahr mit Euch!

 

Breitensport-Triathlon:

Frauen:

1.       Lena Saremba (Eberswalder Schwimmverein) 40:19

2.       Zsofia Ban (SV Berlin-Chemie Adlershof) 42:20

3.       Susanne Tunn (Die flotten Sohlen von Pankow) 42:38

Männer:

1.       Andreas Saremba (Eberswalder Schwimmverein) 34:25

2.       Tobias Winkler (Berlin) 35:34

3.       Sascha Riegenring (Die Turmmäuse) 36:23

 

 

Sprint-Triathlon:

Frauen:

1.       Anett Schrön (TV Dresden) 1:18:58

2.       Sophia Hengsbach (SV Berlin-Chemie Adlershof) 1:18:59

3.       Uta Schannewitzky (Psycho-Flitzer) 1:21:33

Männer:

1.       Sebastian Jacob (Berlin) 1:08:09

2.       Heiko Schönherr (SV Berlin-Chemie Adlershof) 1:08:15

3.       Mark Rathsmann (Eberswalder Schwimmverein) 1:08:29

 

 

Olympischer Triathlon:

Frauen:

1.       Sandra Cummerow (Multisport-LOS) 2:10:27

2.       Marie Reichert (SCC Berlin Triathlon) 2:12:46

3.       Sandra Farmand (SV Stahl Henningsdorf) 2:28:06

Männer:

1.       Norbert Kocsis (Wasserratten) 1:59:39

2.       Jan Tzschoppe (Multisport-LOS) 2:02:10

3.       Jan Watzke (SCC Berlin Triathlon) 2:03:05

 

 

Staffeln:

Breitensport:

1.       Die Langschläfer (M. Förster, A. Rienäcker) 35:40

2.       Narbendynamo Biesenthal (L. Berndt, E. Perschke, J. Lenz) 41:14

3.       Team S&G (S. Schinkitz, J. Schinkitz, K. Hentschel) 44:17

Sprint:

1.       SynchroVolleys (J. Bauwens, K. Bauwens, T. Bauwens) 1:05:05

2.       Teamwork Berlin (N. Trippelsdorf, D. Schepers, A. Trippelsdorf)

3.       Trileten (J. Muth, O. Muth, H. Dampf) 1:19:49

Olympisch:

1.       SV Stahl Henningsdorf (A. Vortmann, N. Nöske, F. Engelmann) 2:12:27

2.       Casa Cycling Team Berlin (A. Riege, A. Riege) 2:21:09

3.       E-Post (I. Schwarz, F. Thiel, A. Heim) 2:23:03

 

Alle Ergebnisse findest Du hier:

www.ziel-zeit.de/ergebnis.php

 

Text: Jörg Zimmermann


Wir bedanken uns bei unseren Sponsoren und Unterstützern:

 

 






Besucher Gesamt